AirBridgeCargo Airlines teilt mit: Als erste Frachtfluggesellschaft erhält ABC von der chinesischen Zivilluftfahrtbehörde (CAAC) die Genehmigung für den Transport von Lithiumbatterien über 35 Kilogramm ab China.

AirBridgeCargo Airlines teilt mit:
Als erste Frachtfluggesellschaft erhält ABC von der chinesischen Zivilluftfahrtbehörde (CAAC) die Genehmigung für den Transport von Lithiumbatterien über 35 Kilogramm ab China.

Der kommerzielle Transport von Lithiumbatterien in und mit Ausrüstung verpackt , mit einem Gewicht von mehr als 35 kg, wird in der Sondervorschrift (Special provision) A99 geregelt. Hier der Link zum Artikel von AirBridgeCargo Airlines:
https://www.airbridgecargo.com/en/news/332/airbridgecargo-airlines-obtains-approval-for-transportation-of-lithium-batteries-over-35-kilograms-ex-china

Lithium-Ionen-Zellen und -Batterien und Lithium-Metall-Zellen und -Batterien sind in vielen Geräten enthalten, z.B. in Unterhaltungselektronik, Haushaltsgeräten, Spielzeug, Fahrzeugen und vielen anderen wiederaufladbaren Geräten.

Weil Lithium-Batterien unter Gefahrgut der Klasse 9 fällt, ist der Transport, Versand und Verpackung durch die Transportvorschriften für gefährliche Güter geregelt. Somit ist einiges zu beachten. Vor allem im Luftverkehr hat Sicherheit höchste Priorität, um Bränden vorzubeugen.

Jede Lithium-Ionen-Zelle und -Batterie und jede Lithium-Metall-Zelle und -Batterie muss deshalb nach einem Qualitätsmanagement Programm hergestellt worden sein und muss den UN Test 38.3 bestanden haben. Nur dann ist ein Transport erlaubt.


Was dieses Qualitätsmanagement-Programm alles beinhaltet, haben wir für Sie hier zusammengestellt:


https://www.lithium-batterie-service.de/qualitaetsmanagement-programm

Wenn eine Lithium-Zelle oder Lithium-Batterie kein Prototyp oder eine Kleinserie bis 100 Stück ist, muss auch die UN Testreihe 38.3 erfolgreich bestanden sein.
 Was diese beinhaltet, finden Sie hier:


https://www.lithium-batterie-service.de/de/un-38.3-test-reihe

Wenn Sie sich versichern möchten, dass die Lithium -Zelle oder -Batterie, die Sie versenden möchten, diese beiden Vorgaben erfüllt, können Sie beim Hersteller oder nachfolgendem Vertreiber vor dem Kauf nachfragen.
Seit 01.01.2020 ist eine UN 38.3 Prüfungszusammenfassung vom Hersteller und von nachfolgenden Vertreibern auf Anfrage zur Verfügung zu stellen. Wir haben alle Punkte der UN 38.3 Prüfungszusammenfassung in unsere Lieferanten-Abfrage integriert.

Unsere Lieferanten-Abfrage hilft Ihnen, vom Hersteller bzw. Lieferanten alle nötigen Informationen für den Logistik-Prozess zu erhalten.Sie können Sie kostenlos herunterladen:


https://www.lithium-batterie-service.de/de/downloads-gast

Zur Versandvorbereitung bieten wir Ihnen Checklisten-Artikel für jede Versandvariante an Lithium-Zellen und Lithium-Batterien an. Diese finden Sie über den Einzelchecklisten-Finder:


https://www.lithium-batterie-service.de/de/checklist?tab=1


Sie interessieren sich für Neuigkeiten und Aktionen von Lithium Battery Service?
Melden Sie sich zu unserem Newsletter an!
 
 
 
 

Kommentar schreiben

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.


 


Mit dem Absenden/Speichern des Formulars werden die oben angegebenen Daten sowie der Zeitstempel in unserer Datenbank gespeichert. Alle ihre abgegebenen Kommentare können sie jederzeit durch eine Email an info@lithium-batterie-service.de wieder löschen lassen.

Bitte beachten Sie bei der Angabe Ihrer persönlichen Daten unsere Datenschutzerklärung.

Ich erteile Lithium Battery Service meine Einwilligung zur Speicherung und Verarbeitung meiner oben angegebenen Daten. Mir ist bekannt, dass ich diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft kostenlos und formlos widerrufen kann. Für einen gültigen Widerruf fallen lediglich die Übermittlungskosten nach den Basistarifen (z. B. Telefon, Fax, E-Mail, Briefporto) an.