Gefahrgut sicher transportieren-Defekt/beschädigte und sicherheitskritisch defekte Lithium-Zellen und Lithium-Batterien

Gefahrgut sicher transportieren-Defekt/beschädigte und sicherheitskritisch defekte Lithium-Zellen und Lithium-Batterien
 
Was tun, wenn doch mal etwas mit Lithiumzellen und Batterien passiert, sie defekt oder beschädigt sind oder der Brandfall auftritt?
Wir vom LITHIUM BATTERY SERVICE stellen in diesem Artikel geprüfte Transportverpackung verschiedener Größen im Gefahrgutbereich für defekt/beschädigte und sicherheitskritisch defekte Lithium-Zellen und Lithium-Batterien vor. Die Systeme wurden durch die BAM (Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung) getestet und zugelassen.
Hier eine Auflistung verschiedener Firmen, die ganz unterschiedliche Lösungen für verschiedene Einsatzbereiche bieten:
 
- ALEX BREUER GmbH stellt die GBOX Extra für unkritisch beschädigt/defekte Lithiumbatterien verschiedener Größen und Formen bis zu 12,7 Kg vor. Nähere Informationen finden Sie hier:
https://www.alexbreuer.de/produkt/gbox-extra-lithiumbatterien-p908/
 
-Die Firma ZARGES hat gleich mehrere Aluminium-Kisten für verschiedene Situationen im Angebot.
Die ZARGES Alu Box K 470 Akku Safe Universal für kritisch defekte Lithiumbatterien kommt im Juli 2021 auf den Markt. Sie ist für kleinere Lithiumbatterien, wie sie in E-bikes und Tools Verwendung finden geeignet. Die Box wurde bei Brandtests mit Batterien, die teilweise über 1000 Wh Nennenergie enthielten, geprüft. Natürlich kann man auch Prototypen (gem. ADR-Verpackungsanweisung P910), beschädigte oder defekte Batterien (ADR SV 376, P908), kritisch defekte Batterien (ADR SV 376, P911) und Batterien zur Entsorgung und Recycling (ADR P909) transportieren. Zusätzlich kann die Box zur Lagerung nutzen. Die Box wurde durch die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung BAM zugelassen. Hier der Link zur neuen Box:
https://www.zarges.com/de/produkte/k-470-akku-safe-universal
Mehr Infos speziell zu den Transportbehältern für Lithium-Batterien direkt auf der Zarges Webseite unter:
https://www.zarges.com/de/loesungen/lithium-akkus/
 
- Die Firma GENIUS-GROUP bietet Stahlbehälter mit PyroBubbles an, die für Batteriegewichte bis 400 kg zugelassen sind. Die Folgen des Thermal runaway werden durch Überdruckventile reguliert.
https://www.genius-group.de/produkte/genius-transportbehaelter/
 
- LOGBATT hat mit der SafetyBATTbox XL eine Lösung für das Batteriegewichte bis 1026 kg, dass den Bereich Automotive, Truck, Home Storage Energiespeicher, Schiffahrt, Flurförderfahrzeuge und Gabelstapler abdeckt.
Andere Anwendungsmöglichkeiten und Boxen für Lithiumbatterien finden Sie hier:
https://www.logbatt.shop/products/safety-battbox-xl-1
 
- Auch die Firma GELKOH bietet hier Lösungen an. Jedoch in größeren Dimensionen, geeignet z.B. für Traktionsbatterien von Elektrofahrzeugen. Das LiBaRescue-System ist ein nicht-brennbares, textiles Bergesystem, dass das gesamte Fahrzeug umhüllt. Die Tests und Einsatzmöglichkeiten sind auf dieser Seite von Gelkoh zu finden:
https://www.gelkoh.de/produkte/retten/
 
- Die Firma REMONDIS/RETRON hat den Lager- und Transportbehälter RETRON entwickelt. Auf dieser Seite können Sie im Video sehen, für welche Einsatzbereiche das System gemacht ist:
https://www.retron.world/ueber-uns/#c215666
 
 
Die Mitarbeiter der Firma Zarges, Genius, LogBatt arbeiten mit den Checklisten-Artikeln unseres Lithium-Battery-Service Portals, um ihre Kunden bei der Auswahl der richtigen Verpackung und bei Fragen zum Versand von Lithium-Zellen und Lithium-Batterien zu beraten.
 
Wir als Lithium-Battery-Service bieten für alle Versandvarianten, auf allen Verkehrsträgern (Straße nach ADR, See nach IMDG Code und Luftverkehr nach ICAO TI/IATA DGR) den passenden Checklisten-Artikel zur Versand-Vorbereitung - auch für beschädigt/defekte Zellen/Batterien im Straßen- und Seeverkehr. Im Luftverkehr sind diese aber verboten.
 
Die Checklisten-Artikel für die beschädigt/defekten Lithium-Zellen und Lithium-Batterien finden Sie über unseren EINZELCHECKLISTENFINDER.
Erst den Typ der Zelle oder Batterie eingeben, dann die Auswahl
DEFEKTE ZELLEN/BATTERIEN treffen.
Danach können Sie den Verkehrsträger auswählen:
https://www.lithium-batterie-service.de/de/checklist?tab=1

Im Luftverkehr ist die Beförderung von defekt/beschädigte Lithium-Zellen und Lithium-Batterien und von sicherheitskritisch defekten Lithium-Zellen und Lithium-Batterien aus Sicherheitsgründen verboten.
 
Wenn Sie eine sicherheitskritisch defekte Lithium-Zellen oder Lithium-Batterien in einem Staat, der nicht das ADR unterzeichnet hat, befördern möchten, so wenden Sie sich bitte an Ihre zuständige nationale Behörde.
 
Was ist beschädigt/defekt?
Die klare Definition des UN Sachverständigenausschusses dazu haben wir Ihnen bereits in unserem Blog vom 14. August 2018 vorgestellt:
https://www.lithium-batterie-service.de/de/newsblog/?p=1&sFilterTags=UN%2BSachverst%25C3%25A4ndigenausschuss
 
Denken Sie daran, wenn Sie NEUE Lithium-Zellen und Lithium-Batterien versenden, sollten Sie mit dem Hersteller der Zellen/Batterien eine Gefährdungsbeurteilung durchführen und Arbeitsanweisungen für Ihre Logistik- und Retouren-Abteilung erarbeiten. Denn wenn es zu einem Garantiefall kommt, sollten Sie bereits klare Abläufe haben, um festzustellen, ob die Lithium-Zelle oder Lithium-Batterie noch in Ordnung ist oder ob diese als defekt/beschädigt oder sogar als sicherheitskritisch defekt einzustufen wäre. Und Sie dem Kunden genau sagen können, was zu tun ist.
 
Jedoch haben wir bewusst keine Checkliste zur Beurteilung von Defekten oder Beschädigungen mit aufgenommen, da es für eine solche Beurteilung stets eine Gefährdungsbeurteilung durch eine fachkundige Person benötigt, der die Zelle bzw. die Batterie und deren Aufbau/ZellChemie kennt.
 
Wir können Ihnen ein Muster zur Gefährdungsbeurteilung zur Verfügung stellen, damit Sie sehen, wie so etwas aussehen kann. Schreiben Sie uns dazu einfach eine Email unter:
https://www.lithium-batterie-service.de/de/kontakt/beratung
 
Wenn Sie für Ihre firmeninternen Gefährdungsbeurteilungen einen fachkundige Person suchen, die Ihnen bei der Einstufung behilflich ist, ob eine Lithium-Zelle oder Lithium-Batterie noch in Ordnung, beschädigt/defekt oder sicherheitskritisch beschädigt/defekt ist, dann kontaktieren Sie uns einfach unter:
https://www.lithium-batterie-service.de/de/kontakt/beratung


Sie interessieren sich für Neuigkeiten und Aktionen von Lithium Battery Service?
Melden Sie sich zu unserem Newsletter an!
 
 
 
 

Kommentar schreiben

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.


 


Mit dem Absenden/Speichern des Formulars werden die oben angegebenen Daten sowie der Zeitstempel in unserer Datenbank gespeichert. Alle ihre abgegebenen Kommentare können sie jederzeit durch eine Email an info@lithium-batterie-service.de wieder löschen lassen.

Bitte beachten Sie bei der Angabe Ihrer persönlichen Daten unsere Datenschutzerklärung.

Ich erteile Lithium Battery Service meine Einwilligung zur Speicherung und Verarbeitung meiner oben angegebenen Daten. Mir ist bekannt, dass ich diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft kostenlos und formlos widerrufen kann. Für einen gültigen Widerruf fallen lediglich die Übermittlungskosten nach den Basistarifen (z. B. Telefon, Fax, E-Mail, Briefporto) an.